Therapie-Angebot

Andreas Sartory

Psychotherapeut, Coach, Supervisor

„Wenn die Achtsamkeit etwas Schönes berührt, offenbart sie dessen Schönheit. Wenn sie etwas Schmerzhaftes berührt, wandelt sie es um und heilt es.“ - Thich Nhat Hanh


Was mich bewegt: 

Was mich bewegt ist wenn ich meinem Sohn Noah beim spielerischen Erkunden der Welt zuschauen darf. Mit welcher Neugierde, Hingabe und Begeisterung er die kleinsten Details betastet und erforscht. Mit all seinen Sinnen hellwach, ohne Absicht, ganz entspannt gibt er sich dem Spiel hin. Ich habe meinen Meister in den Kindern gefunden und übe mich die Welt mit Kinderaugen zu sehen, oder wie es Suzuki Roshi nannte den „Anfängergeist“. Was mich bewegt ist wenn ich Zeuge werden darf wenn ein Mensch sein Talent, seine Kraft, frei von Angst, frei von Scham, auszudrücken und zu leben vermag. Oft treibt es mir die Tränen in die Augen wenn ein Mensch, nach tiefgründiger und intensiver Arbeit, diese Erfahrung machen kann! 


Mein Weg:

Vor 25 Jahren entstand in mir, aus einer tiefen persönlichen Sinnkrise, eine Vision zu reifen. Ich war es satt Umsätzen nachzujagen und meine Lebenszeit mit sinnentleerten Beratungsgesprächen zu verschwenden. Eine Fügung führte mich im richtigen Moment zu einem ganz besonderen Menschen. Diese außergewöhnliche Therapeutin begleitete mich auf meinem Weg zu mir selbst und führte mich in die Methode der inneren Achtsamkeit ein.

 

Meine Vision:

Aus dieser Reise zu mir entstand die Vision Menschen auf ihrem Weg zu sich selbst zu begleiten, genauso wie ich es erfahren hatte. In mir entstanden Bilder von einem Vierkanthof, Freunde mit denen wir gemeinsam Menschen betreuen und den Hof bewirtschaften, Tiere die wir in die Therapie und die Arbeit am Hof  einbeziehen, Tages und Hotelgäste die wir bewirten, Seminare und Workshops die bei uns stattfinden, Freiluftsupermarkt und Produkte aus der Natur die wir gemeinsam herstellen und zum Verkauf anbieten. Tatsächlich kündigte ich meinen hochdotierten Job und begab mich auf die Reise. Zuerst für ein halbes Jahr nach Südamerika, dann folgte ich meiner inneren Berufung. Seit 17 Jahren arbeite ich als Psychotherapeut in freier Praxis.

 

Meine Berufung:

In diesem Jahr habe ich mit Alexander Steiner das ATZ Alser-Therapie-Zentrum gegründet. Gemeinsam mit wunderbaren Menschen begleiten und betreuen wir Menschen die sich auf dem Weg zu sich und ihrer Lebenskraft, Selbstwirksamkeit und Zufriedenheit gemacht haben. Das einzige was uns noch fehlt sind die Ziegen und Hühner ;-). Aber was noch nicht ist kann noch werden.

 

Meine Arbeitsfelder:

  • Leitung der Traumahilfe Österreich
  • Leitung des ATZ Alser-Therapie-Zentrum
  • Leitung des Neurofeedback-Zentrum-Wien
  • Lehrtherapeut in den Methoden SE-. Somatic- Experiencing und NARM
  • Praktikumsausbildung von österreichischen PsychotherapeutInnen für die Traumahilfe Österreich in diversen Flüchtlingshäusern
  • Supervisor in diversen psychosozialen und sozialpädagogischen Einrichtungen (Jugend am Werk, Lebenshilfe, Diakonie, Caritas)
  • Referent an der PH (pädagogischen Hochschule)
  • Initiator und Leiter des Projekts “Trauma-Hilfe für minderjährige Kriegs und Fluchtopfer im Laura Gatner Flüchtlingshaus”
  • Freie Praxis für Einzel-, Paar-, Gruppentherapie

 

Meine Ausbildungen:  

  • Psychodrama-, Psychotherapeut
  • Se.- Somatic - Experiencing Traumatherapeut
  • NARM- Therapeut f. Entwicklungs- und Bindungstrauma
  • Neurofeedback  Trainer und Biofeedback Instruktor
  • Hakomi Körperpsychotherapeut
  • Coach Transaktionsanalyse